Herbstlaub


	Wir gingen
	durch das Herbstlaub
	der Übergangszeiten
	die Weisungen Gottes haltend
	der stumm blieb
	spurlos verstummt

	Spurlos gingen auch wir
	nicht mal Rascheln des Laubes
	wir waren wie Federn
	und fielen nicht ins Gewicht
	der welken Übergangszeiten

	Es waren Zeiten
	wo man vom Laub sprach
	wegen der Schönheit
	der Schönheit
	der Pressesprecher sagte:
	Schweigen ist besser
	wegen der Schönheit
	der Schönheit
	der goldenen Blätter

	Die Bäume wuchsen stumm
	und ohne Wurzeln
	wie verurteilend
	auch wir waren wurzellos
	und blieben wortfern

	Wir gingen
	durch das Herbstlaub
	der Übergangszeiten
	das schmerzvoll
	in der Zeit verfiel

    
			zurück
	Miriam Rheinhard 2001 (bearb.)